festhalten.

manchmal im leben möchte man etwas festhalten, glaubt immer wieder daran, umklammert es, dann stützt man es wieder, dann zieht man es, ...  bis die kraft einen verlässt ... und man zum entschluss kommt, dass es wohl so sein soll, dass man es nicht halten kann.

auch wenn die liebe in zweier menschenherzen kehrt, die liebe füreinander, heisst das nicht, dass man miteinander kommunizieren kann, aufeinander eingehen kann, mitfühlen kann, rücksichtnehmen kann ... ja - kann.

einfach nicht schaffen. man sagt man will es - aber will man's wirklich?

oder ist's vorgeschoben?

oder kann man alles, was man will? 

kann man sich ändern?

gerade zweifle ich alles an. alles.

ausser eines, das weiß ich gewiss: ich will lachen, leben. 

ja, viele tränen hab ich verloren - aber auch viele aus glück und vor liebe, ... 

ich danke für viele schöne momente, und manche, die will ich einfach vergessen.

festhalten - tun mich meine freunde nun. selbst hab ich keine kraft dafür. aber ich weiß, dass ich mich auf sie verlassen kann. ich liebe meine freunde. das ist das wertvollste was ich habe und ihnen geben kann - meine liebe.

7.1.10 22:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen